Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Trainer Lieberknecht baut auf Neuzugang Volkmer

MSV Duisburg: Trainer Lieberknecht baut auf Neuzugang Volkmer

24-jähriger Innenverteidiger hat für zwei Spielzeiten unterschrieben.


Dominic Volkmer (Foto) wechselt vom Drittliga-Absteiger FC Carl Zeiss Jena ablösefrei zum MSV Duisburg. Der 24-jährige Innenverteidiger läuft künftig im MSV-Trikot mit der Rückennummer „4“ auf und erhält bei den „Zebras“ nach Absolvieren der sportmedizinischen Untersuchung einen Vertrag für die beiden kommenden Spielzeiten (bis zum 30. Juni 2022).

„Dominic war in Jena Kapitän“, betont Duisburgs Trainer Torsten Lieberknecht. „Ihn zeichnen seine ausgeprägte Mentalität, seine Zweikampf- und Kopfballstärke aus. Er ist Linksfuß – das alles war uns bei der Besetzung in der Innenverteidigung sehr wichtig.“

Sportdirektor Ivo Grlic ergänzt: „Dominic ist für Torsten Lieberknecht, unseren Chefscout Chris Schmoldt und mich der absolute Wunschspieler. Er hatte nicht von ungefähr Angebote aus der 2. Bundesliga und von richtig starken Konkurrenten in der 3. Liga.“ Volkmer hat für den FC Carl Zeiss Jena, den SSV Jahn Regensburg und die U 23 des SV Werder Bremen bereits 98 Dritt- und auch zwei Zweitliga-Spiele bestritten. Am Montag wird Volkmer bereits beim Trainingsauftakt der „Zebras“ mit dabei sein.

Foto-Quelle: MSV Duisburg

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: KFC Uerdingen 05 ist Heinz Mörschels nächste Station

22-jähriger Angreifer war bisher für SC Preußen Münster am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.