Startseite / Fußball / Wuppertaler SV holt Tim Wendel und Jonas Erwig-Drüppel

Wuppertaler SV holt Tim Wendel und Jonas Erwig-Drüppel

Erfahrene Zugänge kommen von Ligakonkurrenten – Cokkosan verlängert.


West-Regionalligist Wuppertaler SV hat zwei gestandene Spieler von Ligakonkurrenten für die neue Saison verpflichtet. So wechselt der erfahrene Defensivspezialist Tim Wendel (31) von den Sportfreunden Lotte in Bergische Land. Wendel bringt die Erfahrung von mehr als 200 Regionalliga- und 80 Drittliga-Einsätzen mit. Sein Vertrag in Lotte, wo er sieben Jahre verbracht hatte, war zum Ende der abgelaufenen Saison ausgelaufen.

„Tim ist ein klassisches Beispiel für einen Spieler, den man deutlich lieber in seiner eigenen Mannschaft hat statt im gegnerischen Team“, sagt Wuppertals neuer Sportlicher Leiter Stephan Küsters: „Er ist wuchtig, kopfballstark und hat einen Charakter, der alle auf dem Platz mitzieht. Er lebt den Fußball und ist ein richtiger Haudegen.“

Tim Wendel selbst ergänzt: „Ich freue mich sehr, zum WSV wechseln zu können. Ich wollte meinen nächsten Schritt definitiv bei einem Traditionsverein machen, der in NRW zu Hause ist und eine Truppe aufbaut, der ich mit meiner Erfahrung helfen kann. Die Stadt habe ich mir auch schon angesehen und einige schöne Ecken entdeckt.“

Noch besser kennt sich bereits Flügelflitzer Jonas Erwig Drüppel (29/Foto) in Wuppertal aus. Der Außenstürmer kehrt von Rot-Weiss Essen zum WSV zurück, für den er bereits in der Hinserie der Saison 2018/2019 in 20 Partien zum Einsatz gekommen und vier Tore erzielt hatte. Bei RWE konnte sich der Blondschopf dagegen nicht durchsetzen.

„Ich freue mich riesig, wieder zurück beim WSV zu sein“, betont Erwig-Drüppel. „Die Verantwortlichen, der Trainer und auch die Jungs, die ich noch kenne, mussten mich nicht lange überzeugen. Ich hatte von Anfang an ein gutes Gefühl. Wir haben eine sportlich und charakterlich sehr gute Truppe zusammen. Ich freue mich, Teil davon zu sein.“

Dem WSV erhalten bleibt außerdem Außenbahnspieler Tolga Cokkosan. Der 25-Jährige, der seit Januar in Wuppertal unter Vertrag steht und bereits fast 100 Regionalliga-Spiele (für den VfL Bochum II, Rot-Weiss Essen, die SG Wattenscheid 09 und den WSV) auf dem Buckel hat, verlängerte seinen auslaufenden Vertrag um eine weitere Spielzeit. „Viele Jungs aus der letzten Saison sind ebenfalls geblieben und wir wachsen Tag für Tag mehr zusammen“, erklärt Cokkosan: „Nur so kann man die Saison rocken – das werden wir tun.“

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen holt Rechtsverteidiger Santiago Arias

Abwehrspieler kommt vom spanischen Renommierklub Atlético Madrid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.