Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln stellt sein neues Heimtrikot vor

1. FC Köln stellt sein neues Heimtrikot vor

Ein roter Brust-Balken ziert das weiße Heimtrikot der Domstädter.


Das traditionell weiße Heimtrikot des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln erhält in der Saison 2020/2021 stärkere Anteile in Rot. In der Mitte des Jerseys verlaufen zwei vertikale Balken, auch Ärmelabschlüsse und Mesh-Einsätze an den Seiten sind in Rot gehalten. Auf Hosen und Stutzen setzen sich die seitlichen roten Akzente fort, so dass ein stimmiger, dynamischer Look entsteht. Die Trikots bestehen aus atmungsaktivem smartbreatheLITE-Material, das optimale Leistungsfähigkeit für die Profis ermöglicht und zugleich für Fans angenehm zu tragen ist. Das Vereinswappen mit dem Geißbock ist auf allen FC-Trikots in den Original-Farben aufgestickt, also auch auf den Auswärts- und Ausweichtrikots, die in der kommenden Woche präsentiert werden. Dieses Qualitätsmerkmal unterscheidet die FC-Trikots selbst von Jerseys internationaler Topvereine.

„Unsere Fans wünschen sich weiße Heimtrikots, so wie es der Tradition unseres Klubs entspricht. Zugleich sollte das Design nicht in jeder Saison gleichermaßen traditionell und schlicht sein, damit sich die Trikots über die Jahre unterscheiden und immer mal wieder etwas Spezielles dabei ist. Mit den roten Balken setzen wir diesmal einen besonderen Akzent, den es auf FC-Trikots in dieser Form noch nicht gab“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle.

Die FC-Keeper werden in den Heimspielen 2020/21 in Olivgrün auflaufen. Alle Trikots wurden in enger Zusammenarbeit zwischen dem FC-Merchandising-Team im Geißbockheim und bei uhlsport sowie in Abstimmung mit der Trikotkommission individuell für den FC entwickelt.

Nachdem der 1. FC Köln zuletzt seine Trikots mit Kampagnen in der Stadt vorgestellt hatte, geht es diesmal ins Allerheiligste des Teams: die Mannschaftskabine. Die Bilder zeigen die Youngster Sebastiaan Bornauw, Noah Katterbach, Kingsley Ehizibue und Ismail Jakobs kurz vor dem Moment, an dem es auf den Platz geht, konzentriert und fokussiert. Denn egal, was auch passiert: Im Mittelpunkt steht das Spiel.

Foto-Quelle: ©Thomas Faehnrich -www.tffoto.de

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Keine Zuschauer im Heimspiel gegen Hoffenheim

7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner auf kritischen Wert geklettert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.