Startseite / Fußball / Alemannia Aachen nimmt Angreifer Oluwabori Falaye unter Vertrag

Alemannia Aachen nimmt Angreifer Oluwabori Falaye unter Vertrag

21-jähriger Kanadier gilt als zusätzliche Alternative für Offensive.


West-Regionalligist Alemannia Aachen hat für die Offensive Oluwabori Falaye verpflichtet. Der Kanadier mit nigerianischen Wurzeln hatte bei den Kaiserstädtern zuvor den neuen Cheftrainer Stefan Vollmerhausen im Probetraining überzeugt und nun hat nun einen Vertrag beim ehemaligen Bundesligisten unterschrieben.

„Ich bin der Alemannia für diese Chance dankbar und möchte das Vertrauen durch gute Leistungen zurückzahlen. Auf das Stadion und die tollen Fans freue ich mich sehr“, sagt Oluwabori Falaye.

Der 21-jährige Falaye war 2018 nach Europa gekommen. Nach sechs Monaten beim TSV Berg spielte er in der zweiten Liga von Portugal für die U 23-Mannschaft des GD Estoril. In der Vorsaison empfahl er sich über ein Engagement beim Oberligisten VfB Hilden für höhere Aufgaben. „Oluwabori hat uns im Training überzeugt“, sagt Aachens Sportdirektor Thomas Hengen. „Er ist ein dynamischer Spieler, der über Entwicklungspotential verfügt und sowohl auf dem Flügel als auch in vorderster Front agieren kann.“

Das könnte Sie interessieren:

1:0 beim Karlsruher SC! Simon Zoller lässt VfL Bochum jubeln

Sehenswerter Lupfer des Angreifers bereits in der Anfangsphase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.