Startseite / Fußball / 3. Liga / Co-Trainer Compper: „Fokus jetzt auf Trainertätigkeit richten“

Co-Trainer Compper: „Fokus jetzt auf Trainertätigkeit richten“

35-jähriger Ex-Profi wechselt beim MSV Duisburg die Seiten.
Ex-Nationalspieler Marvin Compper (35/Foto) wechselt beim Drittligisten MSV Duisburg die Seiten. Aus dem erfahrenen Innenverteidiger wird bei den „Zebras“ der neue Assistent von Cheftrainer Torsten Lieberknecht. DFB.de fasst die wichtigsten Aussagen des langjährigen Bundesligaprofis (195 Einsätze) zusammen.

Marvin Compper über…

…seinen Wunsch, Trainer zu werden: Die Idee, nach dem Ende meiner Profikarriere Trainer werden zu wollen, gibt es schon seit einigen Jahren. Die kleineren Verletzungen, die mich während der vergangenen Saison begleitet hatten, spielten daher auch bei der jetzigen Entscheidung definitiv keine Rolle. Ganz im Gegenteil! Nach fast zwei Jahren ohne Pflichtspiel waren 23 Einsätze in der Liga und zwei Partien im Pokal durchaus ordentlich. Dennoch hatte ich dem Verein bereits im Winter signalisiert, dass ich in der kommenden Saison gerne meine Trainerlaufbahn starten würde. Dabei dachte ich zunächst eher an den Jugendbereich, um parallel dazu auch an meinen Trainerscheinen arbeiten zu können. Dann kam Corona und nach der Pause zunächst die volle Konzentration auf den Endspurt in der Liga. Erst danach hatten wir dann mehr Zeit, Gespräche zu führen.

…die Gründe für den „Seitenwechsel“: Unser Cheftrainer Torsten Lieberknecht hatte mich schon im März gefragt, ob ich mir eine Rolle als Co-Trainer im Team vorstellen könne. Das habe ich schon damals bestätigt. Nach dem Saisonende kam die Frage dann wieder auf. Für mich persönlich habe ich entschieden, dass ich meinen Fokus ab sofort mehr auf die Trainertätigkeit richten möchte. In den Gesprächen sind wir uns dann einig geworden.

Alle Aussagen von Marvin Compper, unter anderem zu seinem einigen Einsatz für die A-Nationalmannschaft, lesen Sie auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Wiedersehen mit Gjasula – Michel fällt aus

Baumgart-Team trifft am Montag, 20.30 Uhr, auf Hamburger SV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.