Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln verleiht Kingsley Schindler für ein Jahr an Hannover 96

1. FC Köln verleiht Kingsley Schindler für ein Jahr an Hannover 96

Offensivspieler war schon als A-Jugendlicher für die „Roten“ am Ball.
Fußball-Zweitligist Hannover 96 hat sich für die kommende Saison die Dienste von Kingsley Schindler (auf dem Foto links) gesichert. Der 27-jährige Offensivspieler kommt per Leihe aus der Bundesliga vom 1. FC Köln an den Maschsee. Für den Außenbahnspieler ist es eine Rückkehr, denn Schindler spielte 2011/12 in der A-Jugend schon einmal ein Jahr für die Roten. Über die TSG Neustrelitz und die TSG 1899 Hoffenheim wechselte der gebürtige Hamburger danach zu Holstein Kiel.

„Kingsley bringt Schnelligkeit, Mentalität und einen tollen Charakter mit und passt damit perfekt in unser Anforderungsprofil“, so 96-Sportdirektor Gerhard Zuber (rechts). „Bei Holstein Kiel war Kingsley Schindler einer der auffälligsten Spieler in der 2. Liga und hat dort als Torschütze und Vorbereiter auf sich aufmerksam gemacht. Wir sind überzeugt davon, dass er bei 96 an diese Zeit anknüpfen kann.“

Mit den Kieler „Störchen“ stieg Schindler 2017 zunächst in die 2. Liga auf. Dort war er im Folgejahr mit 17 Torbeteiligungen (zwölf Tore und fünf Vorlagen) in 33 Einsätzen einer der Schlüsselspieler des Überraschungsteams, dessen direkter Durchmarsch in die Bundesliga erst in der Relegation vom VfL Wolfsburg (1:3 und 0:1) gestoppt wurde. Auch in der Spielzeit 2018/2019 lieferte er in 23 Spielen 13 Torbeteiligungen (sechs Tore und sieben Vorlagen). Vor der vergangenen Saison wechselte Schindler zum 1. FC Köln, 13-mal lief er in der Bundesliga auf. Dabei bereitete er zwei Treffer vor.

Kingsley Schindler meint: „In der Rückrunde der vergangenen Saison habe ich nicht die Spielzeit bekommen, die ich mir vorstellt hatte. Als jetzt der Kontakt mit 96 zustande kam, war mir sofort klar, dass ich das machen möchte. Ich habe hier als 18-jähriger Nachwuchsspieler den Profis von der Tribüne aus zugeschaut. Nun freue ich mich, dass ich selbst in der Arena auf dem Platz stehen werde. Ich habe große Lust auf 96 und auf die neue Saison.“

Foto-Quelle: Hannover 96

Das könnte Sie interessieren:

BVB siegt zum Auftakt 3:0 – Erling Haaland schnürt Doppelpack

9.350 Zuschauer sehen Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.