Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp München: Großer Preis von Bayern um 155.000 Euro

Galopp München: Großer Preis von Bayern um 155.000 Euro

Dotierung bleibt beim Saison-Höhepunkt in Riem unangetastet.
Es ist 2020 das letzte Galopprennen der höchsten Kategorie über 2.400 Meter im europäischen Rennkalender. Der Große Preis von Bayern wird in diesem Jahr am 8. November auf der Rennbahn in München-Riem ausgetragen. Der Nennungsschluss steht am Dienstag, 18. August, an.

Im Gegensatz zum „Großen Dallmayr-Preis“ hat sich der Vorstand des Münchner Rennvereins entschieden, die Dotierung dieses Saison-Höhepunkts unangetastet zu lassen, so dass weiterhin 155.000 Euro über dem in den letzten Jahren sehr erfolgreich vermarkteten Rennen stehen. Streichungstermine für diese Prüfung sind am 31. August, 21. September und 2. November. Vorstarterangabe und Nachnennungen erfolgen am 4. November, die Starterangabe einen Tag später.

Unverändert wird am 8. November auch das BBAG-Auktionsrennen München durchgeführt, für das insgesamt 133 Pferde eine Nennung haben. Maximal können in diesem mit 52.000 Euro dotierten Rennen für Zweijährige über 1.600 Meter 16 Pferde an den Start kommen.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: „Stall Torjäger“ bietet Kalifornia Queen zum Verkauf an

Dreijährige Stute gehört Fußballprofi Proschwitz und Berater Baumgarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.