Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bundesligist Bayer 04 Leverkusen legt am 28. August wieder los

Bundesligist Bayer 04 Leverkusen legt am 28. August wieder los

Team von Trainer Bosz hat nach Europa League-Aus zwei Wochen frei.
Mit dem Viertelfinal-Aus in der UEFA Europa League ist die Pflichtspiel-Saison 2019/2020 für den Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen Geschichte. Bevor die unmittelbare Vorbereitung auf die Spielzeit 2020/2021 beginnt, haben die Profis von Bayer 04 noch einmal gut zwei Wochen Urlaub. Am Freitag, 28. August, geht es dann mit einem Corona-Test am Nachmittag wieder los.

Anschließend stehen verschiedene Überprüfungen im Rahmen der Leistungsdiagnostik auf dem Programm. Die Tests werden in den Räumlichkeiten der BayArena durchgeführt. Am Montag, 31. August, findet das erste Training statt und gleichzeitig startet die FIFA-Abstellungsperiode. Externe Vorbereitungsspiele sind aktuell nicht geplant, ein Trainingslager wird es nicht geben.

Das erste Pflichtspiel ist für das zweite Wochenende im September vorgesehen, wenn vom 11. bis 14. die Partien der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal angepfiffen werden. Kapitän Lars Bender und Co. spielen in dem Wettbewerb gegen den Pokalsieger des Hamburger Fußball-Verbandes, der am 22. August beim Finaltag der Amateure ermittelt wird.

Die Bundesliga-Saison – die 42. für die Werkself – wird am Freitag, 18. September, eröffnet. An dem Wochenende tritt die Mannschaft von Cheftrainer Peter Bosz (Foto) beim VfL Wolfsburg an.

Das könnte Sie interessieren:

FC Bayern München: Jetzt doch „Geisterspiel“ gegen Schalke 04

Corona-Infektionszahlen in bayerischer Landeshauptstadt stark gestiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.