Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 2. Bundesliga: VfL Osnabrück verplichtet früheren RWE-Torhüter

2. Bundesliga: VfL Osnabrück verplichtet früheren RWE-Torhüter

Moritz Nicolas war zuletzt von Gladbach an union Berlin ausgeliehen.
Von Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach leiht der Zweitligist VfL Osnabrück Torhüter Moritz Nicolas (Foto) für eine Saison aus. Der 22-Jährige war zuletzt an den Bundesligisten 1. FC Union Berlin ausgeliehen, löste seinen Vertrag bei den Hauptstädtern jedoch vorzeitig auf und hat nun bis zum 30. Juni 2021 bei den Lila-Weißen unterschrieben.

„Wir freuen uns, dass sich Moritz für eine Ausleihe zum VfL Osnabrück entschieden hat. Er verfügt mit seiner Körpergröße von 1,93 Metern über eine entsprechende Statur und weiß sowohl mit seinem Torwartspiel als auch seinem Spiel mit dem Ball am Fuß zu überzeugen“, so VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes. „Gleichzeitig möchte ich mich bei den Verantwortlichen von Borussia Mönchengladbach um meinen Kollegen Max Eberl für die professionelle Abwicklung und den zielführenden Austausch bedanken.“

Moritz Nicolas wurde am 21. Oktober 1997 in Gladbeck geboren. 2013 wechselte er in die Nachwuchsabteilung von Rot-Weiss Essen. Von dort führte ihn sein Weg 2015 zu Borussia Mönchengladbach, wo er seitdem unter Vertrag steht. Für die letzte Spielzeit wurde er an den 1. FC Union Berlin ausgeliehen. Dort war Nicolas die Nummer zwei hinter Rafal Gikiewicz (jetzt FC Augsburg) und kam zu einem Erstliga-Einsatz.

Rolf Meyer, Torwarttrainer beim VfL Osnabrück sagt: „Wir haben uns dazu entschlossen, wieder mit vier Torhütern in die Saison zu gehen. In den letzten Jahren haben wir sehr gute Erfahrungen mit jungen Schlussmännern gemacht und sind davon überzeugt, dass sich Moritz beim VfL weiterentwickeln kann und er uns helfen kann, die gemeinsamen Ziele zu erreichen – genau wie viele seiner Vorgänger. Dazu wird auch der offene Konkurrenzkampf mit Philipp Kühn beitragen.“

Moritz Nicolas trug von der U 19 bis zur U 21 des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) das Junioren-Nationaltrikot. Für die U 23 von Borussia Mönchengladbach kam der 22-Jährige in der Regionalliga West auf 75 Einsätze, in der A- und B-Junioren-Bundesliga insgesamt auf 24 Partien. Außerdem stand er in sechs Begegnungen in der UEFA Youth League zwischen den Pfosten.

Am Montag wird Moritz Nicolas, der den Medizincheck bereits erfolgreich absolviert hat, in Osnabrück erwartet und wird am Dienstag gemeinsam mit seinen neuen Teamkollegen ins Trainingslager nach Herzlake aufbrechen.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Trainer Steffen Baumgart hat „gutes Gefühl“

Ostwestfalen treffen am Samstag , 13. Uhr, auf SSV Jahn Regensburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.