Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFB-Pokal: ARD zeigt MSV gegen Borussia Dortmund im Free-TV

DFB-Pokal: ARD zeigt MSV gegen Borussia Dortmund im Free-TV

Revierderby wird am Montag, 14. September, ab 20.45 Uhr ausgetragen.
Das Revierderby zwischen dem Drittligisten MSV Duisburg und dem deutschen Vizemeister Borussia Dortmund ist das Livespiel, für das sich die ARD in der ersten Runde des DFB-Pokals 2020/2021 entschieden hat. Die Partie wird am Montag, 14. September, um 20.45 Uhr angepfiffen. Kommentator des Spiels wird Tom Bartels sein. Die Moderation übernimmt Jessy Wellmer, Thomas Broich wird als Experte mit von der Partie sein. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bekannt.

Die ARD zeigt in dieser Saison neun DFB-Pokalspiele live. Außerdem sorgt sie für Highlight-Berichterstattungen von weiteren Partien noch am Spieltag. Vier weitere Begegnungen überträgt der Sender „Sport1“ im Laufe des Wettbewerbs in voller Länge im Free-TV. Außerdem hat sich der Spartensender die Rechte an der Highlight-Berichterstattung im Magazinformat gesichert.

Der PayTV-Sender „Sky“ überträgt – wie schon in den letzten Jahren – jedes der 63 Spiele um den DFB-Pokal in der Saison 2020/2021 live. „Bild.de“ versorgt User mit Onlineclips von den DFB-Pokalspielen. Und natürlich berichtet auch der DFB auf DFB-TV und seinem YouTube-Kanal umfassend von allen Begegnungen des Wettbewerbs.

Zeitgenaue Ansetzungen nach „Finaltag der Amateure“

Die zeitgenauen Ansetzungen der verbleibenden 31 Begegnungen der ersten Runde erfolgt im Nachgang zum „Finaltag der Amateure“, der am kommenden Samstag (ab 14.30 Uhr, live in der ARD) stattfindet. Das Teilnehmerfeld des DFB-Pokals steht aufgrund der coronabedingten Aussetzung des Spielbetriebs noch nicht komplett fest. Für die Mannschaften, die sich noch über die Pokalwettbewerbe der Landesverbände qualifizieren müssen, kamen bei der Auslosung Platzhalter zum Einsatz.

Gespielt wird die erste Pokalrunde von Freitag, 11. September, bis Montag, 14. September. Der Regelspielplan sieht vor, dass am Freitag um 20.45 Uhr drei Spiele stattfinden. Eines davon überträgt „Sport1“. Für Samstag sind 13 Spiele angesetzt, neun ab 15.30 Uhr, drei ab 18.30 Uhr und eins ab 20.45 Uhr. Am Sonntag folgen zwölf Partien, neun ab 15.30 Uhr, drei ab 18.30 Uhr. Schließlich steigen am Montag noch einmal vier Begegnungen. Drei werden um 18.30 Uhr angepfiffen, das Live-Spiel der ARD dann um 20.45 Uhr.

Das könnte Sie interessieren:

Wegen Ungewissheit: Regionalliga Südwest sagt 13. Spieltag ab

Einige Sportanlagen von Vereinen sind von Behörden ab Montag gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.