Startseite / Fußball / Preußen Münster hofft auf Zuschauer-Rückkehr

Preußen Münster hofft auf Zuschauer-Rückkehr

Detailliertes Hygienekonzept wurde final mit der Stadt abgestimmt.


Beim Drittliga-Absteiger SC Preußen Münster aus der Regionalliga West sind erste Weichen für eine mögliche Rückkehr von Zuschauern in das Stadion an der Hammer Straße gestellt. In den letzten Wochen hatte der Klub ein detailliertes Hygienekonzept erarbeitet, das bereits in einer gemeinsamen Sitzung mit den Verantwortlichen der Stadt Münster final abgestimmt wurde. Das Konzept, das eine Stadionauslastung von insgesamt 14,3 Prozent vorsieht, sei durchdacht und – zumindest theoretisch – einsatzfähig.

Entscheidend für den Zeitpunkt der Rückkehr der Fans ist allerdings nicht das Konzept selbst, sondern die Verfügungslage der aktuell geltenden Corona-Schutzverordnung. Diese schreibt in ihrer jetzigen Form maximal 300 Zuschauer bei Sportveranstaltungen vor. Erst wenn das Land Nordrhein-Westfalen diese Verfügungslage ändert, kann das Konzept des SC Preußen zum Einsatz kommen. Die aktuelle Verordnung gilt noch bis zum 31. August.

„Ob im September dann schon ein Schritt nach oben möglich ist, wird von der Entwicklung der Infektionszahlen im Land NRW, aber auch in Münster abhängen“, sagt Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer und hält eine konkrete Prognose aktuell für nicht möglich. Dem SC Preußen bescheinigte Heuer aber eine gute Arbeit und gab das Hygienekonzept für den Moment frei, wenn es die Verfügungslage des Landes zulässt.

Das könnte Sie interessieren:

3:1 gegen Jahn Regensburg! SC Paderborn 07 baut Serie aus

Ostwestfalen setzen sich im eigenen Stadion gegen Regensburg durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.