Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopper-Trainer: Titelverteidiger Henk Grewe knapp im Vorteil

Galopper-Trainer: Titelverteidiger Henk Grewe knapp im Vorteil

Markus Klug und Andreas Wöhler haben nur einen Sieg Rückstand.
Es war ein erfreuliches Wochenende für Henk Grewe (Foto). Der aktuelle Champion der Galopper-Trainer aus Köln gewann mit der Stute Donjah auf der Heimatbahn den 58. Preis von Europa und setzte damit seine Erfolgsserie in den deutschen Top-Rennen weiter fort. Außerdem rangiert Grewe damit wieder auf der Pole-Position der bundesweiten Trainer-Statistik.

Der Kölner schon sich mit nunmehr 30 Treffern auf Platz eins, nachdem er zwei Rennen am Wochenende gewonnen hatte. Markus Klug (Köln-Heumar) und Andreas Wöhler (Gütersloh) folgen knapp dahinter mit jeweils 29 Siegen auf den nächsten Positionen. Gleich vier Volltreffer landete der Kölner Trainer Peter Schiergen am Wochenende ein und schob sich mit jetzt 24 Siegen auf Platz vier der Rangliste vor Frank Fuhrmann aus Möser bei Magdeburg (22 Siege).

464.423 Euro verdienten die von Henk Grewe trainierten Pferde bislang in 2020. 21 Prozent seiner Starter waren Sieger. 3.294 Euro brachten seine Vierbeiner im Schnitt pro Start nach Hause.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dortmund: Helfenbein macht mit New Topmodel gute Figur

145:10-Außenseiterin gewinnt Auftaktprüfung für Sascha Smrczek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.