Startseite / Pferderennsport / Galopp / Deutscher Galopp: Seit Anfang Mai 19,07 Millionen Menschen erreicht

Deutscher Galopp: Seit Anfang Mai 19,07 Millionen Menschen erreicht

Live-Übertragungen im TV und Internet erzielen hohe Reichweiten.
Seit der Wiederaufnahme des Rennbetriebs am 7. Mai werden die Veranstaltungen des deutschen Galopprennsports redaktionell begleitet und mit Interviews kostenfrei auf diversen Plattformen gezeigt. Dies findet nach Angaben des Dachverbandes „Deutscher Galopp“ sehr großen Anklang.

Allein der Livestream, der auf „deutscher-galopp.de“ sowie über Facebook und YouTube zu sehen war, erzielte eine Reichweite von 3,7 Millionen Kontakten. So fieberten vor dem „Deutscher Galopp“-Stream auf Facebook mehr als eine halbe Million Zuschauer bei den spannenden Übertragungen mit und erzielten eine geschätzte Reichweite von gut 3,4 Millionen Kontakten. Hinzu kommen die rund 300.000 Aufrufe des YouTube-Kanals von „Deutscher Galopp“. Dort können die Renntage live und auch im Nachhinein kostenfrei abgerufen werden.

Live sind die Übertragungen auch auf vielen Homepages des jeweils ausrichtenden Rennvereins zu sehen und werden nach deren Schätzungen von Galoppsportfans im insgesamt sechsstelligen Bereich angesehen. Dies bedeutet rund 20.000 Zuschauer pro Renntag im Durchschnitt. Hinzu kommen rund 15.000 Zuschauer bei den Wettanbietern (online und stationär). Kumuliert 35.000 Zuschauer pro Renntag bedeuten dabei im Bereich der eigenen Kanäle mehr als eine Verdoppelung der Zuschauer.

Erweitert wird das Angebot der Galoppmedien durch die Übertragungen auf den digitalen Kanälen von „ClipMyHorse.tv“ und „SportDeutschland.tv“.

Das mediale Angebot wird durch eine Kooperation mit dem TV-Sender „Sport1“ und diverser Berichte in den öffentlich-rechtlichen und weiteren Sendern komplettiert. Die zweistündige Sendung „Galopp Live“ auf „Sport1“ hat sich bereits fest etabliert und lockte zuletzt bei einer Übertragung aus München 80.000 Zuschauer im Durchschnitt und 130.000 in der Spitze vor die Bildschirme. Bisher fünf Übertragungen dieser Art strahlte „Sport1“ aus und erreichte damit 65.000 Zuschauer im Durchschnitt. Fünf weitere „Galopp Live“-Sendungen sind bis in den Oktober bereits geplant.

Daneben freut sich „Deutscher Galopp“ auch sehr über die gesteigerte Berichterstattung in Sportmagazinen, wie der „ARD Sportschau“, der „ZDF Sportreportage“ (in beiden war Galopprennen je dreimal vertreten), dem Spartensender „Sky Sport News HD“ sowie den „Dritten“ wie NDR, MDR, SWR und WDR. So wurden seit der Wiederaufnahme am 7. Mai rund 19,07 Millionen Menschen angesprochen. Damit hat „Deutscher Galopp“ allein im TV in den letzten vier Monaten deutlich mehr als ein Drittel (40,9 Prozent) mehr Menschen erreicht als im gesamten Jahr 2019.

„Wir waren in den letzten Monaten zusammen mit unseren Partnern sehr aktiv in der Verbreitung unserer Bilder. Besonders unserem Partner Wettstar gebührt dabei ein herzlicher Dank, macht er doch die kostenfreie Ausstrahlung auf unseren Kanälen möglich. Dass die Übertragungen so großen Anklang bei Rennsportangehörigen und auch offenbar bei vielen neuen Fans finden, macht uns froh und stolz“, sagt Jan Pommer, Geschäftsführer des Dachverbandes. „Wir werden diesen Weg für die vielen Rennsportfans im Land weiter beschreiten.“

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dortmund: Nachwuchsreiter zeigen ihr Können

Neben Amina Mathony siegen auch Shuichi Terachi und Sean Byrne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.