Startseite / Fußball / 3. Liga / VfB Lübeck: Ex-Essener Lukas Raeder jetzt Vize-Kapitän

VfB Lübeck: Ex-Essener Lukas Raeder jetzt Vize-Kapitän

26-jähriger Schlussmann unterstützt neuen Spielführer Tommy Grupe.
Wenige Tage vor dem Pflichtspielstart mit dem Verbandspokal-Endspiel gegen den Oberliga-Meister SV Todesfelde (Samstag, 16.45 Uhr) steht fest, wer den Drittliga-Aufsteiger VfB Lübeck in der kommenden Saison als Kapitän anführen wird. In einer Teamsitzung teilte Trainer Rolf Martin Landerl der Mannschaft mit, dass Tommy Grupe (früher SC Preußen Münster) die Kapitänsbinde tragen wird. Der 28-jährige Innenverteidiger tritt die Nachfolge von Aufstiegs-Spielführer Daniel Halke an, der den Verein in Richtung FC Schönberg 95 verlassen hatte.

„Tommy hat die Rolle schon im letzten Jahr als Vertreter von Daniel Halke sehr gut ausgefüllt“, so Trainer Landerl. „Er strahlt Ruhe aus und genießt die nötige Anerkennung in der Mannschaft und im Trainerteam.“

Tommy Grupe ergänzt: „Natürlich freut mich diese Entscheidung des Trainers. Es eine Ehre, einen Traditionsverein wie den VfB auf das Feld zu führen. Es ist nichts komplett Neues für mich, weil ich die Kapitänsbinde ja im letzten Jahr auch schon häufiger übernommen hatte. Und ich werde auch künftig nicht der einzige sein, der unsere Mannschaft führt. Wir haben viele Spieler im Team, die ihre Meinung einbringen und mich bei meiner Aufgabe unterstützen werden.“

Grupes Stellvertreter als Mannschaftskapitän werden künftig Torhüter Lukas Raeder (Foto/zuvor unter anderem Rot-Weiss Essen) und Außenverteidiger Florian Riedel sein. Dem neuen Mannschaftsrat gehören außerdem noch Yannick Deichmann und Neuzugang Mirko Boland an.

 

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Grotenburg-Sanierung wird um 6,3 Mio. Euro teurer

Arbeiten sollen bis Dezember 2021 abgeschlossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.