Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Arminia Bielefeld: Neue Aufgabe für Manuel Hornig

Arminia Bielefeld: Neue Aufgabe für Manuel Hornig

Gymnasial-Lehrer und ehemaliger DSC-Kapitän wird Talent-Trainer.

Manuel Hornig übernimmt zur bevorstehenden Spielzeit 2020/2021 eine neue Rolle beim Fußball-Bundesligisten DSC Arminia Bielefeld. Der 37-Jährige, der zwischen 2011 und 2017 insgesamt sechs Spielzeiten für den DSC am Ball war und seit 2017 im Arminia-Nachwuchsleistungszentrum tätig ist, wird Talent-Trainer. Hornig arbeitet als Lehrer am Helmholtz-Gymnasium, die DSC-Partnerschule und Eliteschule des Fußballs ist.

In seiner neuen Funktion beim DSC Arminia wird sich der Ex-Profi um Jung-Profis und die hochtalentierten Juniorenspieler aus dem Nachwuchsleistungszentrum kümmern. Im Fokus steht dabei die optimale Zusammenführung der Bereiche Schule, Profisport, Nachwuchsarbeit und Persönlichkeitsentwicklung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Manuel einen ehemaligen DSC-Spieler für diese Funktion gewinnen konnten. Er ist seit langer Zeit bei uns im Verein und hat die Arminia-DNA verinnerlicht“, sagt Samir Arabi, Geschäftsführer Sport des DSC Arminia Bielefeld. „Wir wollen uns in dem Bereich der Talent-Betreuung weiter professionalisieren und somit unsere jungen Spieler auf ihrem Weg zum Fußballprofi bestmöglich fördern. Manuel kennt diesen Weg der Entwicklung als Ex-Profi, Lehrer und NLZ-Trainer aus allen Perspektiven und wird unseren talentierten Jungs als wichtiger Begleiter und Unterstützer zur Seite stehen. Ein großes Dankeschön geht von uns auch an die Verantwortlichen des Helmholtz-Gymnasiums für die sehr gute Zusammenarbeit seit vielen Jahren. Das partnerschaftliche Miteinander wollen wir auch mit dieser Maßnahme weiter optimieren.“

Finn Holsing, Leiter des DSC-Nachwuchsleistungszentrum, erklärt: „Manuel hat durch seine Arbeit bei uns im NLZ bereits viele Facetten kennengelernt. Durch seine Kombination als Lehrer und Talent-Trainer wird er dabei helfen, für eine noch engere Verzahnung zwischen Profis und Nachwuchs zu sorgen.“

„Ich freue mich sehr über das vom Verein entgegengebrachte Vertrauen“, betont Manuel Hornig. „Es wird immer wichtiger, die Talente und jungen Spieler sportlich, schulisch und im zwischenmenschlichen Bereich zu unterstützen. Als ehemaliger Profi-Fußballer und jetziger Lehrer möchte ich meine Erfahrungen einbringen und blicke der neuen Aufgabe mit viel Freude und Einsatz entgegen.“

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Ansgar Knauff erhält Profivertrag

18-jähriger Angreifer bleibt dem BVB is mindestens 2023 erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.