Startseite / Fußball / 3. Liga / VfB Homberg: Neuanfang für Necirwan Khalil Mohammad

VfB Homberg: Neuanfang für Necirwan Khalil Mohammad

Mittelfeldspieler kam beim KFC Uerdingen 05 nur zu drei Einsätzen.


West-Regionalligist VfB Homberg hat die zehnte Neuverpflichtung für die kommende Saison perfekt gemacht. Vom Drittligisten KFC Uerdingen 05 wechselt Necirwan Khalil Mohammad (Foto) an den Rheindeich.

Der defensive Mittelfeldspieler wurde in Syrien geboren, flüchtete mit seiner Familie bereits im Alter von vier Jahren nach Deutschland. Seine Stationen im Juniorenbereich waren der FC Norden, Kickers Emden und – von 2004 bis 2011 – die Nachwuchsabteilung des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Bei der U 23 der „Fohlen“ begann auch seine Karriere im Seniorenbereich: Von 2011 bis 2014 absolvierte Khalil Mohammad 48 Regionalliga-Spiele für die „kleinen Fohlen“. Es folgten zwei Jahre bei der SG Wattenscheid 09 sowie jeweils eine Spielzeit bei Alemannia Aachen und beim SC Wiedenbrück. Insgesamt bringt es der 28-Jährige auf mehr als 150 Einsätze in der Regionalliga West.

Nicht vom Glück begünstigt war 2018 sein Wechsel zum damaligen Drittliga-Aufsteiger KFC Uerdingen 05. Wegen einer Knieverletzung kam er anfangs nicht zum Zuge. Mehrere Trainerwechsel und weitere Verletzungen sorgten für nur drei Einsätze in zwei Jahren. Als Gastspieler konnte er die Verantwortlichen des VfB Homberg um den neuen Trainer Sunay Acar und den Sportlichen Leiter Frank Hildebrandt in mehreren Testspielen überzeugen.

Das könnte Sie interessieren:

Preußen Münster: Nicolai Remberg für ein Ligaspiel gesperrt

20-jähriger Mittelfeldspieler verpasst nächste Meisterschaftspartie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.