Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Bestätigter Corona-Fall beim VfL Bochum: Trainingslager abgesagt

Bestätigter Corona-Fall beim VfL Bochum: Trainingslager abgesagt

Gesamtes Team nach positivem Testergebnis vorerst in Quarantäne.
Fußball-Zweitligist VfL Bochum wird nicht wie geplant sein Kurztrainingslager im Sporthotel Fuchsbachtal bei Barsinghausen abhalten können. Grund dafür ist ein positiver Corona-Befund innerhalb des Mannschaftskreises. Dies hat die regelmäßige Testung – im konkreten Fall durchgeführt am Montagmorgen (24. August) – ergeben. Nachdem das Ergebnis feststand, hat das zuständige Labor das Testergebnis den Bochumer Hygienebeauftragten mitgeteilt. Gemäß dem in einem solchen Fall greifenden Hygieneprotokoll hat der Verein unverzüglich die lokalen Gesundheitsbehörden informiert, die daraufhin häusliche Quarantäne für das gesamte Team – Spieler, Trainer und Staff – angeordnet haben.

Als Folge dieser Maßnahme hat der VfL das von Dienstag an beginnende Trainingslager abgesagt. Auch das für Mittwoch geplante Testspiel gegen den Drittligisten VfB Lübeck entfällt. Außerdem befindet sich der VfL in Austausch mit Borussia Dortmund. Gegen den BVB hätten die Blau-Weißen am kommenden Freitag (28. August) ein Testspiel bestreiten sollen. Ob dieses Spiel zustande kommt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen.

Das zuständige Bochumer Gesundheitsamt hat unmittelbar eine Rückverfolgung möglicher Infektionsketten gestartet, um mögliche Kontaktpersonen ersten Grades zu identifizieren. Hierzu wurde eine Befragung der unmittelbar Beteiligten initiiert. Sobald konkrete Ergebnisse und Handlungsanweisungen vorliegen, wird der VfL darüber informieren.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Neue Aufgabe für Jonas Hildebrandt

23-jähriger Innenverteidiger hospitiert bei U 17-Bundesliga-Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.