Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Nach Corona-Fall VfL Bochum nimmt Training wieder auf

Nach Corona-Fall VfL Bochum nimmt Training wieder auf

Sechs Teammitglieder müssen in häusliche Quarantäne.
Der positive Corona-Befund beim Fußball-Zweitligisten VfL Bochum hat Folgen: Auf Anordnung der Gesundheitsbehörden werden sechs Teammitglieder die kommende Zeit in häuslicher Quarantäne zubringen müssen. Der Rest der Mannschaft darf nach einer weiteren Testung, deren Ergebnis negativ war, wieder zurück in den Trainingsbetrieb.

Das Gesundheitsamt hatte unverzüglich nach Bekanntwerden eines positiven Corona-Falls im Mannschaftskreis eine intensive Befragung und Recherche zur Rückverfolgung möglicher Infektionsketten gestartet. Deren Ergebnis lautet: Sechs Personen aus dem Kreis derer, die zum gesamten Team gehören, sind als Kontaktpersonen ersten Grades eingestuft worden und müssen sich gemäß Absprache in häusliche Quarantäne begeben.

Der Rest des Teams wurde inzwischen einer weiteren Testung unterzogen. Diese Testreihe brachte nur Negativergebnisse, sodass die Mannschaft nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt den Trainingsbetrieb auf dem abgeschirmten Trainingsgelände wieder aufnehmen darf.

Nachdem das Trainingslager im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen sowie das dort hätte stattfinden sollende Vorbereitungsspiel gegen den VfB Lübeck abgesagt wurden, ist noch offen, was mit dem Vorbereitungsspiel des VfL bei Borussia Dortmund (Freitag, 28. August) passiert.

Das könnte Sie interessieren:

SF Lotte: Randalierer verursachen Schäden von mehreren tausend Euro

Tecklenburger sind für Hinweise und Zeugenaussagen dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.