Startseite / Fußball / 3. Liga / Torhüter Sebastian Mielitz: „Viktoria passt zu meinen Ambitionen“

Torhüter Sebastian Mielitz: „Viktoria passt zu meinen Ambitionen“

31-jähriger Torhüter will sich in Köln als Nummer eins durchsetzen.


Knapp zehn Jahre nach seinem bislang letzten Einsatz in der 3. Liga steht Sebastian Mielitz (Foto) wieder in der dritthöchsten deutschen Spielklasse unter Vertrag. Der 62-malige Bundesligatorhüter hat sich in diesem Sommer dem FC Viktoria Köln angeschlossen und wird sich mit dem bisherigen Stammtorhüter André Weis ein Duell um die Rolle als Nummer eins liefern.

Schon bei der Einführung der 3. Liga zur Saison 2008/2009 war der heute 31 Jahre alte Schlussmann dabei. „Noch als A-Jugendlicher kam ich in 15 Partien für die U 23 des SV Werder Bremen in der damals noch drittklassigen Regionalliga Nord zum Einsatz. Mit Platz fünf konnten wir uns dann für die eingleisige 3. Liga qualifizieren“, erinnert sich Mielitz.

Mit dem Nachwuchs des Bremer Bundesligisten schaffte Sebastian Mielitz durchgehend den Klassenverbleib. Seinen bislang letzten Drittliga-Einsatz hatte er am 18. Spieltag der Saison 2010/2011 gegen die U 23 des FC Bayern München (2:0). „Zu unseren Gegenspielern zählten damals unter anderem der aktuelle Triple-Gewinner David Alaba und Diego Contento. Das zeigt, dass die 3. Liga für junge Spieler eine hervorragende Plattform ist, um wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Auch mich hat sie in meiner Entwicklung gestärkt.“

Die komplette Story lesen Sie auf DFB.de.

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Mittelfeldspieler Julian Justvan fällt aus

Mittelfeldspieler hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.