Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Stürmer Petar Sliskovic geht doch noch

MSV Duisburg: Stürmer Petar Sliskovic geht doch noch

29-jähriger Angreifer schließt sich Aufsteiger Türkgücü München an.


Petar Sliskovic (Foto) wechselt nun doch innerhalb der 3. Liga vom MSV Duisburg zu Aufsteiger Türkgücü München. Über die Höhe der Ablösesumme haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Der 29-jährige Stürmer war im Sommer 2019 vom VfR Aalen zum MSV gewechselt und bestritt in der abgelaufenen Saison 26 Spiele und erzielte dabei vier Treffer.

„Für uns war Petars Verbleib nach dem letzten Samstag eigentlich klar“, sagt MSV Sportdirektor Ivo Grlic. „In den folgenden vier, fünf Tagen ist dann aber mit einem erneuten Angebot noch einmal Bewegung in die Sache gekommen. Nach vielen und intensiven internen Gesprächen haben wir dann entschieden, Petar abzugeben.“

Damit einher geht nun bei den „Zebras“ auch die Suche nach einem neuen Angreifer. „Wir haben ein klares Stellenprofil für den neuen Stürmer, werden aber keinen Schnellschuss machen, zumal das Transferfenster noch länger offen ist“, so der MSV-Sportdirektor weiter. „Wir prüfen alles in Ruhe, denn der neue Spieler soll perfekt zum Verein passen. Denn dazu gehört auch das, was wir immer wieder betonen: Wir benötigen Spieler, die zu 100 Prozent hinter dem Spielverein stehen.“

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 U 23: Fröhling will Parkstadion zur Festung machen

54-jähriger Fußball-Lehrer findet Aufholjagd „phänomenal“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.