Startseite / Fußball / Borussia Dortmund U 23: Moritz Broschinski erfolgreich operiert

Borussia Dortmund U 23: Moritz Broschinski erfolgreich operiert

19-jähriger Angreifer muss nach Mittelfußbruch lange Pause einlegen.


Enrico Maaßen (Foto), Trainer beim West-Regionalligisten Borussia Dortmund U 23, muss in den nächsten Monaten ohne Angreifer Moritz Broschinski auskommen. Der 19-Jährige, der vor wenigen Wochen vom Nordost-Regionalligisten FC Energie Cottbus nach Dortmund gewechselt war, fällt mindestens bis zum Jahresende 2020 aus. In einem Testspiel mit den BVB-Profis gegen den Zweitligisten SC Paderborn 07 (1:1) hatte sich Broschinski einen Mittelfußbruch zugezogen.

„Im Moment sehe ich bei uns alles positiv – bis auf die Verletzung von Moritz Broschinski“, sagt BVB-Teammanager Ingo Preuß. „Leider fällt er monatelang aus. Aber wir hoffen, dass er relativ schnell wieder fit wird. Die Operation ist gut gelaufen.“

Gut gestimmt ist Preuß dennoch mit Blick auf den weiteren Verlauf der Regionalliga-Spielzeit: „Wenn wir die Spielfreude, die Lauffreude und die Bereitschaft, füreinander zu kämpfen, auf die Saison ummünzen können, werden wir eine Menge Spaß an unserem Team haben.“ Zum Auftakt sprang schon einmal – auch ohne Broschinski – ein 1:0-Auswärtserfolg bei Alemannia Aachen heraus.

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein: Kein Spielbetrieb bis Jahresende

Nach Westfalen und Niederrhein reagiert auch dritter NRW-Verband.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.