Startseite / Fußball / Preußen Münster: Leichte Entwarnung bei Jules Schwadorf

Preußen Münster: Leichte Entwarnung bei Jules Schwadorf

Verdacht auf Schultereckgelenksprengung hat sich nicht bestätigt.
West-Regionalligist SC Preußen Münster muss in den nächsten zwei bis drei Wochen ohne Neuzugang Jules Schwadorf (auf dem Foto links) auskommen. Zum Saisonauftakt beim aktuellen Meister SV Rödinghausen hatte der 27-jährige Offensivspieler noch den Treffer zum 1:1 Endstand erzielt. Wenig später musste er jedoch verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Immerhin: Statt der zunächst befürchteten Schultereckgelenksprengung zog sich Schwadorf „nur“ eine Zerrung des Schultereckgelenks zu.

Die nächste Bewährungsprobe für den Absteiger aus der 3. Liga steigt am Samstag, 14 Uhr, mit dem ersten Heimspiel gegen den SV Bergisch Gladbach 09, der mit einem 0:2 gegen Fortuna Köln in die Saison gestartet war. „Da können wir zeigen, was wir draufhaben“, sagt Preußen-Abwehrspieler Simon Scherder. „Dann ist der erste Sieg fällig.“

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl-Torjäger Zlatko Janjic: „Das Alter ist nur eine Zahl“

34-jähriger Angreifer blüht beim Aufsteiger in der 3. Liga auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.