Startseite / Fußball / Sportfreunde Lotte: Trainerin Imke Wübbenhorst startet mit Remis

Sportfreunde Lotte: Trainerin Imke Wübbenhorst startet mit Remis

Bonner SC tritt in der Nachspielzeit – Ex-Essener Brauer sieht Gelb-Rot.
Ein Gegentreffer in der Nachspielzeit verhinderte ein optimales Debüt für Trainerin Imke Wübbenhorst (auf dem Foto links) in der Regionalliga West. Mit den Sportfreunden Lotte musste sich die 31 Jahre alte Fußball-Lehrerin in einer Nachholpartie vom 1. Spieltag gegen den Bonner SC mit einem 2:2 (2:1) begnügen. Dabei hatte der Ex-Drittligist aus Lotte schon 2:0 geführt.

Conrad Azong (3.) und Luca-Falk Menke (23.) legten für die Sportfreunde zwei Treffer vor. Per Freistoß markierte Dario Schumacher (33.) noch während der ersten Halbzeit das Anschlusstor für den BSC. Der Ausgleich durch den erst in der Schlussphase eingewechselten Daniel Somuah (90.+6) fiel mit der letzten Aktion der Partie. Kurz zuvor hatte sich Timo Brauer, neuer Kapitän der Sportfreunde Lotte, wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte eingehandelt (90.+5).

Zusätzliches Pech für Wübbenhorsts Sportfreunde: Torschütze Conrad Azong, Zugang vom VfL Oldenburg aus der Oberliga Niedersachsen, erlitt eine Platzwunde am Kopf und musste nach einer Stunde vom Platz getragen werden.

Foto-Quelle: Sportfreunde Lotte

Das könnte Sie interessieren:

1:0 beim Karlsruher SC! Simon Zoller lässt VfL Bochum jubeln

Sehenswerter Lupfer des Angreifers bereits in der Anfangsphase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.