Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Frankreich: Blume-Hengst überrascht als 208:10-Außenseiter

Galopp Frankreich: Blume-Hengst überrascht als 208:10-Außenseiter

Auch Eclectic Bird für Kölner Trainer Hickst in Saint Cloud erfolgreich.
Einen erfolgreichen Nachmittag erlebten Galopper aus Deutschland am Dienstag auf der Rennbahn im französischen Saint Cloud. Zunächst gewann der fünfjährige Hengst Eclectic Bird, den Waldemar Hickst in Köln für den Düsseldorfer Besitzer Guido Schmitt trainiert, als 36:10-Mitfavorit ein mit 16.000 Euro dotiertes „Marathon-Rennen“ über 3.000 Meter.

Nur eine halbe Stunde später war der sechsjährige Hengst Mascalino aus dem Krefelder Quartier von Hans-Albert Blume (Foto) als 208:10-Außenseiter in einer Meilenprüfung, ebenfalls um 16.000 Euro, überraschend erfolgreich.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp München-Riem: Dreierpack für Rennreiterin Sibylle Vogt

Auch heimische Trainer Jutta Mayer und Michael Figge erfolgreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.