Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / In die Türkei: Ex-Dortmunder Subotic wechselt zu Denizlispor

In die Türkei: Ex-Dortmunder Subotic wechselt zu Denizlispor

31-jähriger Innenverteidiger war zuletzt für 1. FC Union Berlin  am Ball.
Innenverteidiger Neven Subotic (Foto) verlässt den Fußball-Bundesligisten 1. FC Union Berlin und wird in der neuen Saison in der ersten türkischen Süper Lig spielen. Der 31-Jährige schließt sich ab sofort Denizlispor an.

Subotic, der viele Jahre erfolgreich für Borussia Dortmund gespielt hatte, war im letzten Sommer vom französischen Erstligisten AS St.-Etienne nach Berlin-Köpenick gewechselt und absolvierte in Unions erstem Bundesligajahr insgesamt 23 Pflichtspiele in Deutschlands höchster Spielkasse. Dabei gelang dem Defensivspezialisten ein Treffer.

„Ich hatte ein tolles Jahr in Berlin, gemeinsam haben wir viele unvergessliche Momente erlebt“, so Neven Subotic. „Dass wir am Saisonende souverän den Klassenverbleib schaffen konnten, war die Bestätigung unserer guten Arbeit. Die Entwicklung bringt es mit sich, dass ich noch einmal eine neue Herausforderung suchen möchte. Deshalb freue ich mich jetzt auch auf meine nächste Station in der Türkei. Vielen Dank an alle Mitspieler, Verantwortlichen und vor allem auch an die Fans, für diese besondere Zeit.“

Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball beim 1. FC Union, sagt  zum Abschied: „Neven hat viel dazu beigetragen, dass wir nach dem Bundesliga-Aufstieg schnell dort angekommen sind, und hat uns mit seiner Erfahrung und Leistung sehr geholfen.
Wir wünschen ihm nur das Beste auf seiner nächsten Reise im Profifussball.“

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Ehrenmitglied Pelé ist jetzt runde „80“

„O Rei“ mit Nummer 10 wurde als Spieler dreimal Weltmeister.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.