Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen holt Rechtsverteidiger Santiago Arias

Bayer 04 Leverkusen holt Rechtsverteidiger Santiago Arias

Abwehrspieler kommt vom spanischen Renommierklub Atlético Madrid.
Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat den kolumbianischen Nationalspieler Santiago Arias (auf dem Foto rechts) unter Vertrag genommen. Der 28-Jährige kommt vom spanischen Renommierklub Atlético Madrid, Arias wechselt auf Leihbasis zunächst für ein Jahr nach Leverkusen. Außerdem sicherte sich der „Werksklub“ eine Kaufoption für den 1,78 Meter großen Rechtsverteidiger, der bislang auf 53 Länderspiel-Einsätze für sein südamerikanisches Heimatland kommt.

„Mit Santiago Arias haben wir einen sehr erfahrenen Spieler verpflichtet, der uns schnell weiterhelfen wird“, erklärt Sport-Geschäftsführer Rudi Völler. „Wegen der hohen Belastung in den vielen uns bevorstehenden Englischen Wochen war dieser Transfer wichtig für die Statik unserer Mannschaft.“

Bayer 04-Sportdirektor Simon Rolfes (links) hatte sich in den letzten Wochen intensiv um Arias bemüht und sieht in dem Kolumbianer einen Spieler, „der sich in einem europäischen Top-Klub bewiesen hat. Die Qualität der spanischen Liga ist bekannt“, so Rolfes, „und die von Atlético Madrid auch. Santiago wird mit seinen fußballerischen Fähigkeiten und seiner Mentalität ein wichtiger Eckpfeiler unserer Mannschaft werden.“

Für den Rechtsfuß, der bei der „Werkself“ die Rückennummer „2“ erhält, ist der Wechsel nach Deutschland „eine großartige Möglichkeit, nach zwei tollen und erfolgreichen Jahren in Madrid eine neue Herausforderung anzunehmen. Bayer 04 Leverkusen ist einer der besten Vereine der Bundesliga mit einem sehr guten Ruf in Spanien. Ich habe es mit Atlético in der Champions League selber erlebt, wie hier Fußball gespielt wird“, erklärt Arias. „Deswegen freue ich mich sehr auf die deutsche Liga und auf meine neuen Mitspieler. Wir haben eine Mannschaft, mit der wir viel erreichen können – dabei will ich helfen.“

Foto-Quelle: Bayer 04 Leverkusen

Das könnte Sie interessieren:

3:0 im Revierderby: Borussia Dortmund verlängert S04-Minusserie

„Königsblau“ wartet seit 21 Ligaspielen auf Erfolgserlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.