Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Köln: Probe für „Winterkönigin“ im Weidenpescher Park

Galopp Köln: Probe für „Winterkönigin“ im Weidenpescher Park

Acht zweijährige Stuten wollen sich für Klassiker in Iffezheim empfehlen.


Normalerweise hätte der „Preis von Europa“ auf dem Kalender dieses Sonntags auf der Galopprennbahn in Köln stehen sollen. Das Saison-Highlight im Weidenpescher Park wurde diesmal jedoch schon im August ausgetragen. So rückt bei der vorletzten Rennveranstaltung des Jahres im Domstadt-Turf nun das „Winterkönigin Trial“ (17.000 Euro, 1.500 Meter, 4. Rennen gegen 15.30 Uhr) besonders in den Blickpunkt.

Acht zweijährige Stuten-Hoffnungen absolvieren dabei einen Test für den „Preis der Winterkönigin“, der am 18. Oktober auf der Rennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden entschieden wird. Die Chancen sind breit gestreut. Peaches (Clement Lecoeuvre) schien im Auktionsrennen in Iffezheim gewinnen zu können, wurde am Ende Zweite. Sie blieb dort vor Zosima (Wladimir Panov), der die längere Distanz entgegenkommen sollte. Alaskasonne (Foto) gab mit dem Kölner Jockey Martin Seidl in Düsseldorf ein tolles Debüt. Lucky Amal (Michael Cadeddu) müsste die Debütform einstellen. Amazing Grace (Marco Casamento) legte in Frankreich einen starken Karrierestart hin. Milka (Adrie de Vries) überzeugte bei der Platzierung im Junioren-Preis in Düsseldorf. Auch Kaliyah (Andrasch Starke) ist eine aufstrebende Stute.

Insgesamt gehen ab 14 Uhr zehn Prüfungen über die Bühne. Der im Mitbesitz von Fußball-Torhüter Timo Horn (1. FC Köln) stehende Julio (Andrasch Starke) trifft in einer 1.400 Meter-Prüfung (2. Rennen gegen 14.30 Uhr) unter anderem wieder auf den einstigen Hoffnungsträger Ramazotti (Eduardo Pedroza).

Foto-Quelle: Marc Rühl/Kölner Rennverein

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Iffezheim: Andreas Helfenbein reitet Auenquelle-Stute

Im „Preis der Winterkönigin“ geht es am Sonntag um 105.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.