Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / 3:0! Nach Elfmeter-Glück kommt Rot-Weiss Essen ins Rollen

3:0! Nach Elfmeter-Glück kommt Rot-Weiss Essen ins Rollen

Kapitän Marco Kehl-Gomez und Simon Engelmann treffen in Lippstadt.
Meisterschaftsfavorit Rot-Weiss Essen kommt in der Regionalliga West immer besser ins Rollen. Das Team von Cheftrainer Christian Neidhart fuhr am 6. Spieltag mit dem 3:0 (2:0) beim SV Lippstadt 08 den zweiten Sieg innerhalb von vier Tagen ein und orientiert sich in der Tabelle weiter nach oben. Mit jetzt acht Punkten aus vier Partien belegt RWE Rang sechs.

In der Anfangsphase vergaben allerdings die Gastgeber die große Chance, selbst in Führung zu gehen. Lippstadts Abwehrspieler Janik Steringer setzte einen Foulelfmeter an den Pfosten (10.). Noch vor der Pause brachten Kapitän Marco Kehl-Gomez (15.) und Torjäger Simon Engelmann (38./Foto) die Essener dann auf die Siegerstraße. Erneut Engelmann (49.) machte schon in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit alles klar.

Fortuna Köln musste sich im Derby gegen die U 21 des 1. FC Köln zwar mit einem 1:1 (0:0) zufrieden geben, verdrängte allerdings die jetzt punktgleiche U 23 von Borussia Dortmund (jeweils 13 Zähler aus fünf Begegnungen) wegen der um einen Treffer besseren Tordifferenz von der Tabellenspitze. Hamza Salman (59.) traf zum 1:0 für die Fortuna, Vincent Geimer (79.) glich für die „Geißböcke“ aus. Für den FC war es bereits das vierte Remis in Serie. Auf den ersten Dreier wartet die Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann noch.

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen: Partie gegen BVB II neu terminiert

„Kleeblätter“ treten am 9. Dezember um 18 Uhr im Stadion Rote Erde an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.