Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04: Bittere Pleite im „Geisterspiel“ hat Folgen

FC Schalke 04: Bittere Pleite im „Geisterspiel“ hat Folgen

Cheftrainer David Wagner wird nach 1:3 gegen Werder Bremen beurlaubt.
Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Fallzahlen in Gelsenkirchen – die 7-Tages-Inzidenz lag am Samstag (26. September) bei über 35 Fällen (exakt 39,5) – teilten die lokalen Behörden dem Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 mit, dass das Heimspiel gegen den SV Werder Bremen (1:3) am Samstagabend ohne Zuschauer ausgetragen werden musste.

Das bedeutet, dass alle S04-Fans ihr zugeteiltes Ticket nicht nutzen konnten. Das Geld für die Eintrittskarten wird schnellstmöglich über die jeweils gewählte Zahlungsform zurückerstattet.

In der menschenleeren Arena erzielte Werder-Stürmer Niclas Füllkrug alle drei Treffer für die Gäste. Erst kurz vor dem Abpfiff konnte Mark Uth für die enttäuschenden Schalker verkürzen. Die erneute Niederlage blieb nicht ohne Folgen. Nach dem 18. Ligaspiel in Serie ohne Sieg wurde die Trennung von S04-Cheftrainer David Wagner (Foto) beschlossen.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Emre Can positiv auf COVID-19 getestet

26-jähriger Nationalspieler befindet sich in häuslicher Isolation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.