Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05: Gelbe Karte von Stefan Velkov annulliert

KFC Uerdingen 05: Gelbe Karte von Stefan Velkov annulliert

DFB-Sportgericht akzeptiert Einspruch nach Schiedsrichter-Irrtum.
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Gelbe Karte von Stefan Velkov vom Drittligisten KFC Uerdingen 05 annulliert. Der 23-jährige Innenverteidiger hatte in der Begegnung vom 1. Spieltag beim FC Ingolstadt 04 (1:2) kurz vor Schluss die Gelbe Karte gesehen. Allerdings hatte nicht er, sondern ein anderer KFC-Spieler das Foul begangen. Der Unparteiische hatte die Verwechslung anschließend auch im Spielbericht vermerkt. Darauf bezog sich Uerdingen dann auch bei seinem Einspruch.

Nach Paragraph 12 der Rechts- und Verfahrensordnung des DFB kann eine ausgesprochene Verwarnung gegen einen Spieler aufgehoben werden, wenn sich der Schiedsrichter in der Person des Spielers geirrt hat. Damit kann Velkov am Montag ohne Verwarnung in das erste Heimspiel der Saison gegen den SV Meppen gehen. Angepfiffen wird die Partie um 19 Uhr.

Foto-Quelle: KFC Uerdingen 05

Das könnte Sie interessieren:

Dynamo Dresden: Längere Pause für Ex-Dortmunder Chris Löwe

Linksverteidiger fällt mit Außenbandriss und Knochenprellung vorerst aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.