Startseite / Fußball / Erste Niederlagen für Fortuna Köln und Preußen Münster

Erste Niederlagen für Fortuna Köln und Preußen Münster

Ex-Bundesligisten müssen am 7. Spieltag Rückschläge hinnehmen.
Der SC Fortuna Köln hat es verpasst, die Tabellenführung in der Regionalliga West zu übernehmen. Am 7. Spieltag musste sich die Mannschaft von Trainer Alexander Ende (Foto) bei den Sportfreunden Lotte 0:1 (0:0) geschlagen geben. Spielverderber aus Sicht der Kölner war Justin Plautz (60.), der den einzigen Treffer der Partie markierte.

Den Großteil der Begegnung mussten die Kölner mit einem Mann weniger auf dem Feld absolvieren, weil Torhüter Kevin Rauhut wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen hatte (22.). Für ihn kam Ersatzmann Martin Velichkov in die Partie.

Nach der ersten Saisonniederlage liegt der SC Fortuna weiterhin einen Zähler hinter Spitzenreiter Borussia Dortmund U 23. Die Dortmunder haben in dieser Woche spielfrei. Für die Sportfreunde Lotte und ihre neue Trainerin Imke Wübbenhorst war es der erste Sieg in dieser Saison. Mit nun fünf Punkten auf dem Konto stellten die Tecklenburger den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze her.

Auch der SC Preußen Münster ging erstmals leer aus, musste sich bei der U 21 des 1. FC Köln 0:1 (0:1) geschlagen geben. Einziger Torschütze war der erst 18 Jahre alte Kölner Jungprofi Tim Lemperle (33.). Mit dem Sieg beendeten die „Geißböcke“ ihre jüngste Serie von vier Remis und blieben zum fünften Mal in Folge ohne Niederlage. Auf Seiten des SC Preußen hatte Kapitän Julian Schauerte bereits in der Anfangsphase die große Chance vergeben, seine Mannschaft in Führung zu bringen. Er verschoss einen Foulelfmeter (2.).

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Sonderlob für Christopher Lannert

Linksverteidiger traf bei seinem ersten Startelf-Einsatz gegen 1860 München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.