Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04: Missglücktes Baum-Debüt – Fährmann verletzt

FC Schalke 04: Missglücktes Baum-Debüt – Fährmann verletzt

„Knappen“ nach 0:4 bei RB Leipzig jetzt schon seit 19 Spielen sieglos.
Auch unter dem neuen Cheftrainer Manuel Baum (für David Wagner) muss Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 weiter auf ein Erfolgserlebnis warten. Beim Debüt des bisherigen U 18-Nationaltrainers unterlagen die „Knappen“ bei Champions League-Teilnehmer RB Leipzig 0:4 (0:3) und haben jetzt mit null Punkten und 1:15 Toren aus den ersten drei Partien den schlechtesten Saisonstart aller Zeiten in der Bundesliga hingelegt. Seit 19 Spieltagen sind die Schalker sieglos.

Manuel Baum hatte die Startformation gegenüber dem 1:3 gegen den SV Werder Bremen auf vier Positionen verändert. Für den gesperrten Ozan Kabak rückte Salif Sané ins Team. Der Senegalese hatte nach auskurierter Verletzung bereits in der Vorwoche 45 Minuten gespielt. Auch Matija Nastasic und Suat Serdar kehrten nach überstandenen Blessuren zurück. Außerdem durfte auch Alessandro Schöpf von Beginn an ran. Für das Trio mussten Sebastian Rudy, Nassim Boujellab und Benito Raman weichen.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs kam Frederik Rönnow zu seinem Debüt im S04-Trikot. Der Torhüter, vor wenigen Tagen erst von Eintracht Frankfurt ausgeliehen, rückte für den angeschlagenen Ralf Fährmann (Foto/muskuläre Probleme) zwischen die Pfosten. Er musste nur noch einen Elfmeter von Marcel Halstenberg passieren lassen.

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Heimspiel gegen den FSV Zwickau fällt erneut aus

Vier Spieler der Westsachsen wurden positiv auf Coronavirus getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.