Startseite / Fußball / Alemannia Aachen holt Linksverteidiger Nick Galle aus Halle

Alemannia Aachen holt Linksverteidiger Nick Galle aus Halle

Früher auch für 1. FC Köln, Viktoria Köln und Fortuna Düsseldorf am Ball.
West-Regionalligist Alemannia Aachen konnte kurz vor dem Ende der Transferperiode noch einen weiteren Neuzugang präsentieren. Vom Drittligisten Hallescher FC wechselte Nick Galle (Foto) an den Tivoli. Der 22-jährige Verteidiger wurde im Nachwuchsleitungszentrum des 1. FC Köln ausgebildet. Nach einer Spielzeit für die U 19-Junioren des Nachbarn FC Viktoria Köln wechselte Galle zu Fortuna Düsseldorf. Bei 40 Regionalliga-Einsätzen für die U 23 der Landeshauptstädter gelangen dem Abwehrspieler ein Treffer sowie fünf Vorlagen. 2019 folgte Galle dem Lockruf aus Halle, wo er lediglich zu zwei Drittliga-Einsätzen kam.

„Wir haben die Entwicklung von Nick Galle in den letzten Jahren aufmerksam verfolgt“, kommentiert Aachens Sportdirektor Thomas Hengen die Verpflichtung. „Nick ist ein junger, dynamischer Spieler, der eine gute Zweikampfführung an den Tag legt und außerdem mit einem guten Offensivdrang ausgestattet ist.“

Galle selbst fiebert seinem ersten Einsatz entgegen. „Ich brenne darauf, in Aachen neu Fuß zu fassen“, so der Neu-Alemannia. „In Halle konnte ich wegen einer Verletzung leider keinen Spielrhythmus finden. Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren äußerst positiv. Ich freue mich auf den Tivoli und die Unterstützung der tollen Aachener Fans, die ich bislang nur als Gegner kennenlernen durfte.“

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 U 23: Fabian Lübbers verpasst Wiedersehen

29-jähriger Innenverteidiger hat sich gegen Rot Weiss Ahlen Zeh ausgekugelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.