Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Blutwerte bei Moritz Stoppelkamp verbessert

MSV Duisburg: Blutwerte bei Moritz Stoppelkamp verbessert

33-jähriger Offensivspieler soll bald mit leichtem Training beginnen.


Für Torsten Lieberknecht, Trainer des Drittligisten MSV Duisburg, gab es zum Zustand von Kapitän Moritz Stoppelkamp (Foto), der am Epstein-Barr-Virus erkrankt war, „eine gute und eine schlechte Nachricht“, wie es der Fußball-Lehrer zunächst formulierte. „Die gute Nachricht ist, dass sich seine Blutwerte verbessert haben, die schlechte, dass wir ihn künftig häufiger hier ertragen müssen“, so der MSV-Trainer mit einem Lachen.

Der 33-jährige Offensivspieler Stoppelkamp soll in Meiderich schon zeitnah wieder leichtes Training absolvieren und in kleinen Schritten an das Mannschaftstraining herangeführt werden. Für die Partie am Freitag, 19 Uhr, gegen Aufsteiger VfB Lübeck ist Stoppelkamp noch keine Option. Auch Ahmet Engin (Muskelfaserriss), Joshua Bitter (Oberschenkelverletzung) und Cem Sabanci (Kreuzbandriss) fehlen weiterhin.

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Trennung von Vedad Ibisevic fix – Duo suspendiert

Amine Harit und Nabil Bentaleb müssen vorerst individuell trainieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.