Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Berlin-Mariendorf: Robbin Bot schnürt Doppelpack

Traben Berlin-Mariendorf: Robbin Bot schnürt Doppelpack

Auch Thomas Panschow und Jozef Franzl je zweimal erfolgreich.
Bei seinem Engagement am Sonntag auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf kam der gebürtige Niederländer Robbin Bot (Foto/Willich) zu zwei Volltreffern. Auch Thomas Panschow (Bladenhorst) und Josef Franzl (Arget-Sauerlach) fuhren auf der Derby-Bahn je zweimal zur Siegerehrung vor. Der bayerische Gast Franzl gewann unter anderem den mit 9.700 Euro dotierten fünften Lauf zur Gold-Serie mit dem 13:10-Favoriten Azimut.

Bei insgesamt elf Prüfungen verzeichnete der Rennveranstalter in der Hauptstadt einen Wettumsatz von 127.945 Euro. Das entspricht einem Schnitt pro Rennen von 11.631 Euro. Auf der Rennbahn selbst wurden 39.331 Euro (Schnitt 3.575 Euro) gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin: Holt sich Johnstons Velten von Flevo erneute „Krone“?

Derby-Sieger von 2019 greift wieder an – Viele Chancen für Nimczyk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.