Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln stellt neuen Technologie-Partner offiziell vor

1. FC Köln stellt neuen Technologie-Partner offiziell vor

Zusammenarbeit mit Telekommunikations-Anbieter für mindestens drei Jahre.
Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat mit der Deutschen Telekom den führenden europäischen Telekommunikationsanbieter als weiteren Hauptpartner gewonnen. Die Zusammenarbeit mit beginnt zur Saison 2021/22 und läuft für mindestens drei Jahre.

„Wir sind stolz, dass wir mit der Telekom einen Weltkonzern für die Zusammenarbeit mit dem FC begeistern konnten“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle (auf dem Foto rechts). „Die Telekom wird als weiterer Partner auf der Hauptpartner-Ebene nicht nur bei unseren Heimspielen präsent sein, sondern auch unseren digitalen Auftritt mitprägen. Wir werden zusammen unsere technische Infrastruktur in eine Cloud überführen, zudem übernimmt die Telekom künftig auch das Hosting unserer App und Online-Plattformen. Die Zusammenarbeit umfasst aber noch mehr: Wir werden unsere Ideen bündeln und in einem Innovationsspiel zeigen, wie Fußball in Zukunft erlebt werden kann. Wir kennen die Telekom durch unser gemeinsames Engagement als Gesellschafter im E-Sport bei SK Gaming und freuen uns sehr auf die Kooperation.“

Bereits seit 2018 unterstützt der 1. FC Köln ausgewählte Jung-Unternehmen in einem eigenen Startup-Förderprogramm, dem 1. FC Köln Hype Spin Accelerator. Auch die Telekom fördert Startups und befasst sich in ähnlichen Programmen intensiv mit dem Innovationstransfer in den Bereichen 5G, KI-Technologie und Internet der Dinge. Gemeinsam unterstützen der FC und die Telekom zudem das 5G Co:Creation Lab an der TH Köln, in dem die Studierenden der Kölner Hochschulen ihre Gründungsideen umsetzen und testen können. 5G als Schlüsseltechnologie wird dabei immer wichtiger.

Durch die Partnerschaft mit der Telekom endet im Juni 2021 die Zusammenarbeit des 1. FC Köln mit NetCologne. Der FC bedankt sich für mehr als 20 intensive und konstruktive Jahre, die für beiden Seiten gewinnbringend waren.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Mittelfeldspieler Julian Justvan fällt aus

Mittelfeldspieler hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.