Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Arminia Bielefeld: Komplett ohne Zuschauer gegen FC Bayern

Arminia Bielefeld: Komplett ohne Zuschauer gegen FC Bayern

20 Prozent Zuschauerkapazität wegen Infektionslage nicht möglich.
Fußball-Bundesligist Der DSC Arminia Bielefeld wurde am Freitabend darüber informiert, dass das an diesem Samstag, 17. Oktober, in der SchücoArena angesetzte Bundesliga-Heimspiel gegen den deutschen Rekordmeister FC Bayern München komplett ohne Zuschauer stattfinden muss.

Die Corona-Schutzverordnung des Landes NRW besagt, dass bundesweite Teamsport-Veranstaltungen ab einem Inzidenzwert von 35 am jeweiligen Austragungsort nicht besucht werden dürfen. Die in der letzten Woche erhaltenen Tickets haben daher am kommenden Samstag keine Gültigkeit.

Die erhöhten Corona-Inzidenzen in der Stadt Bielefeld wirken sich damit auch auf den Spielbetrieb der Bundesliga aus. So wird das DSC-Heimspiel gegen den FC Bayern München am Samstag (18.30 Uhr) nicht wie ursprünglich geplant mit 5.460 Personen stattfinden. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens und auf Basis der geltenden Vorgaben der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW wird die Ausnahmegenehmigung für 20 Prozent der Gesamtkapazität an Zuschauern nicht erteilt.

Der DSC wollte deshalb zumindest 300 Zuschauer die Begegnung in der SchücoArena zulassen. Das lehnte die Stadt jetzt ab. Alle Ticketinhaber, die mit ihrem erworbenen Ticket nun nicht mehr in die SchücoArena kommen können, erhalten selbstverständlich ihren Rückerstattungsanspruch. Zum Vergabeprozess des Heimspiels gegen Borussia Dortmund informiert der DSC Arminia in der nächsten Woche. Das nicht mehr nutzbare Bayern-Ticket wird kein Ausschlussfaktor sein.

Das könnte Sie interessieren:

Weltmeister Mario Götze: Entwarnung nach früher Auswechslung

Nur eine „Vorsichtsmaßnahme“ beim 1:2 gegen FC Granada.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.