Startseite / Fußball / U 19-Spitzenspiel und Derby: FC Schalke 04 empfängt BVB

U 19-Spitzenspiel und Derby: FC Schalke 04 empfängt BVB

Duell in der A-Junioren-Bundesliga West steigt am Sonntag ab 11 Uhr.
Den jeweils dritten Sieg im dritten Ligaspiel streben am Sonntag (ab 11 Uhr, live auf DFB-TV) die U 19-Teams des FC Schalke 04 und von Borussia Dortmund an. Die „Königsblauen“ empfangen erstmals im umgebauten Parkstadion den BVB zum Revierderby in der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga. Das „Spiel der Woche“ im DFB.de-Faktencheck.

Der Saisonstart: 1:0 gegen den 1. FC Köln und ein 2:1 beim Wuppertaler SV – das sind die bisherigen Ligaergebnisse des FC Schalke 04. Damit gehören die „Knappen“ zu den insgesamt fünf Mannschaften in der West-Staffel, für die nach zwei Begegnungen die optimale Ausbeute zu Buche steht. Gemeinsam mit Fortuna Düsseldorf hat S04 das schlechteste Torverhältnis dieser fünf Teams, weshalb die Mannschaft von Trainer Norbert Elgert vor dem Revierderby den vierten Platz belegt. Zusätzlich steht S04 nach einem 3:1 beim 1. FC Magdeburg auch im Achtelfinale des DFB-Pokals der Junioren, trifft dort auf Fortuna Düsseldorf. Ebenfalls makellos ist die Bilanz von Borussia Dortmund. Auf das 5:0 zum Auftakt beim SC Preußen Münster folgten drei weitere Punkte, weil Alemannia Aachen nicht antrat und die Partie inzwischen 2:0 für die Dortmunder gewertet wurde. Auch im DFB-Pokal der Junioren blieb die Borussia ohne Gegentreffer und steht nach dem 3:0 beim SV Wehen Wiesbaden ebenfalls in der nächsten Runde (gegen Borussia Mönchengladbach).

Die Stimmen: „Für uns gibt es keine Highlight-Spiele, für uns ist die anstehende Partie immer die wichtigste“, betont S04-Trainer Norbert Elgert. „So wird es auch am Sonntag sein. Denn auch gegen den BVB gibt es maximal drei und minimal einen oder auch gar keinen Punkt zu holen. Die Basistugenden sind dabei immer das Allerwichtigste. Diese müssen immer bei 100 Prozent liegen. Borussia Dortmund ist individuell sehr gut besetzt, hat fast nur Nationalspieler im Kader. Das sagt viel über die Qualität der Mannschaft aus. Wir wollen es dem Gegner aber richtig schwer machen.“ BVB-Trainer Mike Tullberg erklärt im DFB.de-Gespräch: „Ein Derby ist immer etwas Besonderes. Wir werden uns aber so vorbereiten, wie wir es bislang immer getan haben. Schalke 04 wird vor allem über den Kampf kommen. Wir müssen diesen annehmen und dabei unsere spielerische Linie beibehalten.“

Die personelle Situation: Den Schalkern stehen die Langzeitverletzten Ardy Mfundu und Franck Tehe nicht zur Verfügung. Außerdem werden Louis Köster, Felix Wienand, Gideon Guzy und Jordy Mfundu gegen den BVB fehlen. Der Einsatz von Arbnor Aliu ist fraglich. Beim BVB gab Flügelstürmer Jamie Bynoe-Gittens, Zugang von Manchester City, im Testspiel gegen den SC Preußen Münster (5:1) sein Debüt, soll aber behutsam aufgebaut werden. Torjäger Youssoufa Moukoko verpasste die Partie verletzungsbedingt und musste auch der deutschen U 20-Nationalmannschaft für das Länderspiel gegen die Schweiz (3:1) absagen. Gegen Schalke 04 soll der 15 Jahre alte Stürmer aber wieder dabei sein.

Den kompletten Faktencheck finden Sie auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

3:0 im Revierderby: Borussia Dortmund verlängert S04-Minusserie

„Königsblau“ wartet seit 21 Ligaspielen auf Erfolgserlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.