Startseite / Fußball / RW Oberhausen: 500 Fans sehen 3:1 gegen Sportfreunde Lotte

RW Oberhausen: 500 Fans sehen 3:1 gegen Sportfreunde Lotte

Covid19-Neuinfektionen auf mehr als 50 pro 100.000 Einwohner gestiegen.


Für das Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte (3:1) durfte der West-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen nun doch nur 500 Zuschauer ins Stadion lassen. Da die Anzahl der Covid19-Neuinfektionen im Stadtgebiet mittlerweile auf mehr als 50 pro 100.000 Einwohner gestiegen war, galten nun wieder andere Vorschriften.

„Wir bedauern diesen Schritt sehr, konnten es aber leider nicht ändern“, sagt RWO-Vorstandsvorsitzender Hajo Sommers. „Wir bitten diejenigen, die sich berechtigte Hoffnung auf einen Stadionbesuch gemacht haben, nun aber leider doch wieder außenvor bleiben müssen, einmal mehr um Verständnis.“

Weil die Entscheidung hart ist, wer „ausgesperrt“ werden sollte, hatte der RWO-Vorstand im wahrsten Sinne des Wortes den Münzwurf entscheiden lassen. „Gewonnen“ haben zum Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte die Inhaber der RevierKraft-Tribünen-Dauerkarten. Sie können gemeinsam mit den Sponsoren auf der evo-Haupttribüne das Spiel besuchen. Im Heimspiel darauf gegen den SC Wiedenbrück (Samstag, 31. Oktober, 14 Uhr) tauschen dann die RevierKraft-Zuschauer mit den Inhabern der Dauerkarten für die STOAG-Gegengerade.

Hajo Sommers: „Wichtig ist, dass wir uns an gewisse Spielregeln halten. Dann können wir auch weiterhin vor Zuschauern spielen.“ Dazu gehört die Tatsache, dass alle Besucher vor, während und nach dem Spiel auf dem gesamten Stadionareal die Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Außerdem muss jeder Dauerkarten-Inhaber (VIP-Sponsorentickets) im Besitz der gültigen Dauerkarte sein. Alle weiteren Regeln werden rund um das Stadion Niederrhein deutlich sichtbar und einfach verständlich ausgewiesen.

 

Das könnte Sie interessieren:

SF Lotte: Randalierer verursachen Schäden von mehreren tausend Euro

Tecklenburger sind für Hinweise und Zeugenaussagen dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.