Startseite / Fußball / SV Rödinghausen: Robert Roelofsen neuer Co-Trainer

SV Rödinghausen: Robert Roelofsen neuer Co-Trainer

50-jähriger Niederländer bringt viel Erfahrung mit nach Ostwestfalen.


West-Regionalligist SV Rödinghausen verstärkt sein Trainerteam der ersten Mannschaft um Cheftrainer Nils Drube mit Robert Roelofsen (Foto) als weiterem Assistenten. Der 50-jährige A-Lizenz-Inhaber war zuletzt Co-Trainer beim 1. FC Saarbrücken und kommt mit reichlich Erfahrung an den Wiehen. Beim SVR erhält Roelofsen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

Der gebürtige Niederländer arbeitet bereits seit einigen Jahren in Deutschland und war unter anderem für den 1. FC Nürnberg, den FC Hansa Rostock sowie als Co-Trainer unter Klaus Augenthaler beim VfL Wolfsburg tätig. Zuletzt stand er für dreieinhalb Jahre in der Regionalliga Südwest beim 1. FC Saarbrücken unter Vertrag, arbeitete dort mit Dirk Lottner (jetzt FC Energie Cottbus) erfolgreich zusammen.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Robert. Er bringt extrem viel Erfahrung und wichtige Impulse mit, die uns weiterhelfen werden“, erklärt SVR-Geschäftsführer Alexander Müller. Auch Roelofsen freut sich auf seine neue Herausforderung: „Der SVR ist eine hervorragende Adresse mit sehr guter Infrastruktur. Ich freue mich über das Vertrauen und auf die spannende Aufgabe.“

Foto-Quelle: SV Rödinghausen

 

Das könnte Sie interessieren:

Flügelspieler Brooklyn Ezeh wechselt zum Drittligisten SV Wehen Wiesbaden

21-Jährige wurde im Schalke-Nachwuchs ausgebildet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.