Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Australien: Wöhler-Schützling Ashrun landet auf Rang vier

Galopp Australien: Wöhler-Schützling Ashrun landet auf Rang vier

Im „Geelong Cup“ ging es um Prämien von insgesamt rund 240.000 Euro.
Vierter Platz beim Australien-Debüt: Ashrun, der von Galopper-Trainer Andreas Wöhler (Foto) in Gütersloh für „Australian Bloodstock“ und den „Stall Turffighter“ vorbereitet wird, zeigte beim ersten Auftritt Down Under im „Geelong Cup“ (400.000 Australische Dollar, umgerechnet ca. 240.000 Euro, 2.400 Meter) auf der Galoppennbahn in Geelong als Viertplatzierter eine gute Vorstellung.

Mit Jockey Craig Williams war der vierjährige Hengst unterwegs an Position sechs auszumachen. Der 65:10-Mitfavorit wurde vor Erreichen der Zielgeraden stärker, ging aber außen weite Wege. Nur knapp verfehlte der immer besser aufkommende Deutsche Platz drei.

Es siegte der 38:10-Favorit Steel Prince aus dem Stall von Lee und Anthony Freedman mit Reiter Jye Mcneil vor Le Don De Vie und King Of Leogrance. Ashruns Prämie betrug 18.000 Australische Dollar (ca. 10.700 Euro). Der frühere Ittlinger Sound war zum Nichtstarter erklärt worden.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Feiner Volltreffer für Jean-Pierre Carvalho

Mülheimer Trainer freut sich über Sieg in Le Croisé-Laroche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.