Startseite / Fußball / SG Wattenscheid 09: Mannschaft und Funktionsteam auf Corona getestet

SG Wattenscheid 09: Mannschaft und Funktionsteam auf Corona getestet

Partien gegen SV Schermbeck und die Hammer SpVg werden verlegt.
Mehrere positive COVID19-Befunde im Kreis der Oberliga-Mannschaft der SG Wattenscheid 09 (MSPW berichtete) sorgen für kurzfristige Änderungen im Spielplan. So können die Spiele beim SV Schermbeck (ursprünglich Sonntag) und gegen die Hammer SpVg (ursprünglich Mittwoch, 28. Oktober) nicht wie geplant stattfinden.

„Neben den diagnostizierten Infektionen wurde bei einigen Spielern nun auch eine 14-tägige häusliche Quarantäne angeordnet. Ein regulärer Spiel- und Trainingsbetrieb ist damit aktuell für uns nicht durchführbar. Reinhold Spohn, Staffelleiter der Oberliga Westfalen, hat unserem Vorschlag, die nächsten beiden Spiele schon frühzeitig zu verlegen, sehr unbürokratisch entsprochen. Dafür sind wir ihm dankbar“, erklärt Sportvorstand Christian Pozo y Tamayo (auf dem Foto links).

Der Verein arbeitet weiterhin eng mit den involvierten Gesundheitsämtern zusammen und unterstützt diese bei der Kontaktverfolgung. Außerdem fand am Mittwoch eine groß angelegte Testung statt, bei der sämtliche Mitglieder der Mannschaft und des Funktionsteams von einem erfahrenen Mediziner auf eine mögliche Infektion hin getestet wurden.

„Wir haben uns zu dieser Maßnahme entschlossen, um die Gesundheit unserer Spieler, Trainer und deren Familien zu schützen. Das ist im Moment das Wichtigste für uns, der Fußball gerät in einer solchen Situation erstmal in den Hintergrund. Die Ergebnisse der Testung werden wir dem Gesundheitsamt zudem umgehend zur Verfügung stellen. Unser besonderer Dank gilt Dr. Emanuel Biberich, der uns sehr spontan seine Unterstützung angeboten hat und die Testung professionell durchführt“, erläutert Pozo y Tamayo.

Nachholtermine für die verlegten Partien stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Bereits erworbene Eintrittskarten für das Heimspiel gegen die Hammer SpVg behalten jedoch vorerst ihre Gültigkeit, damit kann auf Wunsch das Nachholspiel besucht werden. Wer möchte, kann aber auch problemlos und unbürokratisch vom Kauf zurücktreten. Hierfür bittet der Verein um die Zusendung der Karte (digitale Eintrittskarte im PDF-Format) an refund@sgwattenscheid09.de unter Angabe der Daten des Käufers – insbesondere der E-Mail-Adresse, die bei der Registrierung verwendet wurde. Die Karte wird daraufhin entwertet und der Kaufpreis per PayPal erstattet.

Foto-Quelle: SG Wattenscheid 09

Das könnte Sie interessieren:

SF Lotte: Randalierer verursachen Schäden von mehreren tausend Euro

Tecklenburger sind für Hinweise und Zeugenaussagen dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.