Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Weltmeister Mario Götze: Entwarnung nach früher Auswechslung

Weltmeister Mario Götze: Entwarnung nach früher Auswechslung

Nur eine „Vorsichtsmaßnahme“ beim 1:2 gegen FC Granada.


Am Freitag gab Mario Götze (Foto) selbst Entwarnung. „Meine frühe Auswechslung war nur eine Vorsichtsmaßnahme. Es ist nichts Ernstes“, schrieb der Weltmeister von 2014 bei Instagram, nachdem er im Europa League-Spiel seines neuen Vereins PSV Eindhoven gegen den FC Granada aus Spanien (1:2) erst kurz vor der Pause zur 1:0-Führung der Niederländer getroffen hatte, dann aber überraschend in der Kabine geblieben war.

Ohne den langjährigen Bundesliga-Profi von Borussia Dortmund und des FC Bayern München gab Eindhoven die Partie noch aus der Hand und startete mit einer Heimniederlage in die Gruppenphase. „Im nächsten Spiel müssen wir es wieder besser machen“, so Götze.

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Mönchengladbach: Rückschlag im Rennen um Europa

„Fohlen“ kommen in der Partie bei Hertha BSC nicht über 1:1 hinaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.