Startseite / Fußball / 3. Liga / SpVgg Unterhaching: Team nach Corona-Fall in Quarantäne

SpVgg Unterhaching: Team nach Corona-Fall in Quarantäne

Die für heute geplante Partie beim Halleschen FC wurde abgesagt.


Die für den heutigen Samstag geplante Drittliga-Partie zwischen dem Halleschen FC und der SpVgg Unterhaching ist auf Antrag der Unterhachinger abgesagt worden. Die spielleitende Stelle des DFB hat die Entscheidung auf Grundlage von Paragraf 14 der Durchführungsbestimmungen zur Spielordnung in Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt vorgenommen, beide Klubs waren vorab informiert.

Nötig wurde die Absetzung durch die heute eingegangenen Ergebnisse der jüngsten COVID-19-Testung bei den von Ex-Profi Arie van Lent (auf dem Foto in der Mitte) tranierten Hachingern. Diese ergab einen positiven Befund bei einem Spieler, der mit der Mannschaft bereits nach Halle angereist war. Das zuständige Gesundheitsamt hat daraufhin eine Quarantäne für den kompletten Spieltagskader der Unterhachinger sowie die Mitglieder des Trainer- und Betreuerstabs verhängt. Die zeitliche Dauer der Teamquarantäne ist noch offen.

Das Spiel in Halle kann folglich am Samstagnachmittag nicht wie geplant ausgetragen werden. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Foto-Quelle: SpVgg Unterhaching

Das könnte Sie interessieren:

SV Meppen: Entwarnung bei Ex-Essener Valdet Rama

Offensivspieler hat keine schlimmere Gesichtsverletzung erlitten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.