Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFB-Pokal der Frauen: SGS Essen scheitert beim FSV Gütersloh

DFB-Pokal der Frauen: SGS Essen scheitert beim FSV Gütersloh

Team von Cheftrainer Markus Högner unterliegt nach Verlängerung 2:3.


Bundesligist SGS Essen ist im DFB-Pokal der Frauen bereits in der zweiten Runde ausgeschieden. Die Essenerinnen, die in der abgelaufenen Spielzeit noch im Finale standen (2:4 i.E. gegen VfL Wolfsburg), unterlagen beim Zweitligisten FSV Gütersloh nach Verlängerung 2:3 (2:2, 0:1).

Dabei ging der Favorit durch Angreiferin Nicole Anyomi (32.) 1:0 in Führung. Annalena Rieke (49.) und Shpresa Aradini (75.) drehten jedoch die Partie, bevor Anyomi mit ihrem zweiten Treffer (88.) das Team von SGS-Trainer Markus Högner (Foto) in die Verlängerung brachte. In der 107. Minute sorgte Paula Reimann mit dem 3:2-Siegtreffer für Jubelstimmung bei den Gastgeberinnen.

Das könnte Sie interessieren:

VfB Homberg: Justin Sankowski rückt in Regionalliga-Kader auf

Nach Gabriel Preuss und Luca Palla wird dritter Nachwuchsspieler befördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.