Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Preußen Münster: Talent-Tag trotz Corona-Krise ein großer Erfolg

Preußen Münster: Talent-Tag trotz Corona-Krise ein großer Erfolg

Mit entsprechendem Hygienekonzept konnte Veranstaltung stattfinden.


Die Neuauflage des Talent-Tages beim West-Regionalligisten SC Preußen Münster ist geglückt. Die Nachwuchsabteilung holte die zweite Auflage der Veranstaltung, die eigentlich bereits im März hätte stattfinden sollen, unter strengen Hygieneauflagen jetzt im Schatten des Preußenstadions nach und durfte sich über eine erfolgreiche Umsetzung freuen.

„Das war für die Zeit, in der wir uns aktuell bewegen, eine super Sache. Alle Beteiligten – ob Eltern, Spieler oder Trainer – haben eine unglaubliche Disziplin an den Tag gelegt“, so Organisator Tommy Indlekofer: „Jeder hat sich an die Regeln gehalten und die Maske getragen. Da kann ich allen nur ein großes Kompliment aussprechen.“

Die Umstände erforderten eine Anpassung des Konzepts im Vergleich zum Vorjahr: „Wir haben über den Tag verteilt verschiedene Zeitslots eingerichtet, in denen wir die Spieler in Gruppen von maximal 25 Spielern eingeteilt haben“, erklärt Indlekofer: „So konnten wir die Hygieneregeln einhalten.“

Gesichtet wurden U 11- und U 12-Spieler. Unter den Augen der Jugendtrainer des SC Preußen standen für die Gruppen verschiedene Übungen auf dem Programm, um einen umfassenden Blick auf die Fertigkeiten der Talente zu bekommen. So standen Technik, Zweikampfverhalten, koordinative Fähigkeiten und auch ein Sprinttest im Fokus des Trainings. Indlekofer: „Es waren auf jeden Fall wieder viele auffällige Spieler dabei.“

Das könnte Sie interessieren:

Rote Karte für Heinze bringt Alemannia auf Verliererstraße

Aachen  unterliegt nach frühem Platzverweis bei Sportfreunden Lotte 0:1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.