Startseite / Pferderennsport / Traben GE: Michael Nimczyk und drei Holländer erfolgreich

Traben GE: Michael Nimczyk und drei Holländer erfolgreich

Ausschließlich Favoritensiege bei Mini-Renntag am Nienhausen Busch.
Bei der Mini-Veranstaltung mit vier Rennen zur Mittagszeit am Montag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen durften sich die Favoritenwetter freuen. Die Siegquoten bewegten sich zwischen 12:10 und 18:10. Neben dem deutschen Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Foto) aus Willich trugen sich die drei Niederländer Bastiaan J. Crebas, Rob de Vlieger und Age Posthumus in die Siegerliste ein.

Der Wettumsatz betrug 14.515 Euro. Das entspricht 3.628 Euro pro Rennen. Sämtliche Umsätze stammen aus der Außenwette, da laut der neuen Corona-Schutzverordnung zumindest bis Ende November keine Zuschauer mehr auf der Rennbahn erlaubt sind.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Düsseldorf: Pfingstblüte auf Spuren von Palmas?

Siegerin der Vorprüfung oft mit guten Karten beim „Henkel-Preis der Diana“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.