Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Arminia-Trainer Uwe Neuhaus: Herbe Niederlage gegen „alte Liebe“

Arminia-Trainer Uwe Neuhaus: Herbe Niederlage gegen „alte Liebe“

60-Jähriger genießt bei seinem Ex-Verein 1. FC Union Berlin Kultstatus.


Uwe Neuhaus (Foto), Cheftrainer beim Fußball-Bundesligisten DSC Arminia Bielefeld, kehrte am Samstag in der Partie beim 1. FC Union Berlin (0:5) an seine frühere Wirkungsstätte zurück. An der „Alten Försterei“ genießt der 60-Jährige Kultstatus. Neuhaus bestimmte die sportlichen Geschicke der „Eisernen“ von 2007 bis 2014 an der Seitenlinie, stieg mit ihnen von der Regionalliga bis in die Spitzengruppe der 2. Bundesliga auf und wurde zum Rekordtrainer des Traditionsvereins.

Das Wiedersehen mit seinem langjährigen Verein machte allerdings zumindest Neuhaus keine Freude. Während der 1. FC Union seinen höchsten Sieg in der Bundesliga bejubelte, ging die Arminia zum fünften Mal in Serie leer aus und rangiert nur noch einen Punkt über der Abstiegszone. „Vielleicht ist es ganz gut, dass wir durch die Länderspielpause jetzt 14 Tage Zeit haben, uns auf das nächste Spiel vorbzubereiten“, so Neuhaus. Am Samstag, 21. November, 15.30 Uhr, geht es gegen Bayer 04 Leverkusen.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum eröffnet neuen Fanshop in der Innenstadt

Zweitligist hat Räumlichkeiten in Einkaufscenter angemietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.