Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Führungstreffer von Marco Reus reicht gegen FC Bayern nicht

BVB: Führungstreffer von Marco Reus reicht gegen FC Bayern nicht

Tabellenführer und Titelverteidiger siegt in Dortmund 3:2.


Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre verlor das Top-Spiel gegen den Ligaprimus und Titelverteidiger FC Bayern München 2:3 (1:1) und liegt jetzt als Tabellendritter drei Punkte hinter den Bayern zurück.

Kapitän Marco Reus (Foto/45.) brachte den BVB zwar kurz vor der Pause in Führung, doch in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit traf der österreichische Nationalspieler David Alaba (45.+4) zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit stellten Torjäger Robert Lewandowski (48.) mit seinem elften Saisontreffer und der eingewechselte Ex-Schalker Leroy Sané (80.) auf 3:1 für die Münchner, ehe Erling Haaland (83.) noch einmal verkürzte. Die größte Chance zum Ausgleich für die Dortmunder vergab erneut Reus, der die Kugel über den Kasten von Nationaltorhüter Manuel Neuer setzte.

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Reinier positiv auf Corona getestet

Alle weiteren Untersuchungen ergaben negative Resultate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.