Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Italien: Grewe-Hoffnung Sir Polski gewinnt St. Leger

Galopp Italien: Grewe-Hoffnung Sir Polski gewinnt St. Leger

Großer Erfolg für Kaffee-Unternehmer Albert Darboven in Mailand.
Großer Erfolg für den Rennstall Darboven des Hamburger Kaffee-Unternehmers Albert Darboven und den Kölner Galopper-Trainer Henk Grewe (Foto): Ihr dreijähriger Polish Vulcano-Sohn Sir Polski gewann am Samstag das „St. Leger Italiano“ (71.500 Euro, 3.000 Meter) auf der Rennbahn in Mailand.

Mit Jockey Michael Cadeddu sicherte sich der Gewinner des „Swiss St. Leger“ nun auch das italienische Pendant. Nach einem Bilderbuch-Rennverlauf an zweiter Stelle hinter dem früh geschlagenen heißen Favoriten und Vorjahressieger Pretending tauchte der deutsche Gast auf der Zielgeraden schnell in bester Haltung vorne auf, entfernte sich scheinbar mühelos von den Konkurrenten Agnes und Troop Commander und sicherte sich zum Totokurs von 60:10 den klassischen Sieg.

Das könnte Sie interessieren:

Nach dem Champion: Peter Schiergen verpflichtet auch Sibylle Vogt

Galopp: Schweizer Rennreiterin vergibt „2. Ruf“ an Kölner Stall Asterblüte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.